Grenzen des Bauens

Buchcover

Man muss ja nicht gleich vom Verbieten sprechen, kann aber über die „Grenzen des Bauens“ nachdenken, und über die „Folgen der Massenproduktion von Stadt und die Alternativen“ – so heißt es im Titel eines Seminars an der TU Braunschweig. Es fand 2019/2020 statt am Institut für Städtebau und Entwurfsmethodik, und die Ergebnisse sind nun in einer Publikation zusammengefasst, mit Texten und mit vielen Grafiken (na klar, wir reden über Studierende von Architektur und Städtebau). Sehr lesenswert, sehr differenziert, sehr kritisch, und wunderbarerweise kann man die Publikation (Redaktion: Larisa Tsvetkova) digital erhalten unter diesem Link (pdf öffnet direkt).

Den nächsten Blogbeitrag nicht verpassen: Newsletter abonnieren (Seitenspalte) oder RSS-Feed oder über Facebook folgen.

Buchinnenseite

Blick ins Buch zu den „Grenzen des Bauens“ auf eine Arbeitscollage, bei der unten links ein Blick ins Buch „Verbietet das Bauen!“ zu sehen ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.