Wahrheit beginnt zu zweit: Turit Fröbe

Sie ist studierte Architekturhistorikerin, Archäologin und Urbanistin, arbeitet als „Stadtdenkerin“ und ändert unseren Blick auf Häuser und Städte – mit Ihrem Konzept „Kunst der Bausünde“ und mit der Stadtdenkerei, etwa am Beispiel Paderborn. Beide Varianten des Umdenkens und Umdeutens werden auch als Werkzeug im Buch „Verbietet das Bauen!“ empfohlen – über die Gründe dafür und den Weg zu diesen Ideen spricht Daniel Fuhrhop mit Turit Fröbe.


Als Download (Klick mit rechter Maustaste, je nach Browser „(Ziel/Link) Speichern unter“):
WB2 Fröbe

Das im Gespräch erwähnte Buch „Kunst der Bausünde“ wurde bereits hier besprochen, das Buch zum Paderborn-Projekt findet man zum Beispiel direkt beim Verlag.

Wem das Zuhören gefallen hat, kann dies hier würdigen. Danke!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.