Mit „Verbietet das Bauen!“ in Hannover, Lüneburg, (Bochum) und Frankfurt

Bild Hannover-Einladung

Auszug aus der Einladung zur Veranstaltung in Hannover am 15. Januar.

Am 19. März wird zwar der Ratgeber „Einfach anders wohnen“ erscheinen und zeigen, wie man einfach ohne Neubau leben kann, doch bevor es Lesungen und Vorträge zu diesem dritten Buch gibt, startet eine kleine Tour mit „Verbietet das Bauen!“: In boomenden Großstädten suchen viele Menschen Wohnungen und vermeintlich soll Neubau die Lösung bringen, zugleich wird rund um die Metropolregionen Grün beseitigt und Freiflächen versiegelt. Diese Umstände ähneln sich an den Orten meiner nächsten Vorträge – einem 20-Minuten-Impuls zu „Wohnraum schaffen ohne Neubau“ bei der Veranstaltung „Wohnraum für alle“ am Montag, den 15. Januar in Hannover, einem Vortrag beim „Geographischen Kolloquium“ an der Universität Lüneburg

Auszug Einladungmehr Einladung

am Dienstag, den 23. Januar, und schließlich einen Vortrag in Frankfurt-Niederursel im Café Mutz am Montag, den 19. Februar, wenige Tage vor der OB-Wahl.
Schließlich können Sie mich treffen bei der Tagung „Boden Recht wohnen – Ansätze für eine sozialere Mieten- und Wohnungspolitik“ am 23./24. Februar in Bochum (wo ich lediglich als Besucher hinfahre).

Alle Termine im Überblick auf meiner Webseite.

Bild Neubau Oberursel

Neubau in Oberursel, nicht weit von Frankfurt-Niederursel, wo es am 19. Februar einen Vortrag mit Diskussion zu Bauen und Nichtbauen geben wird. Foto: Daniel Fuhrhop.

Bis 14. Januar läuft das Crowdfunding für Einfach anders wohnen.
Ansonsten können Sie Ihre Unterstützung für Fahrten, Forschung und den Bauverbot-Blog auf diesen Wegen zeigen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.