Anders wohnen auf 10, 9, 8 Quadratmetern

Bock Tiny House

Schlafnische im Tiny House der Schreinerei Bock. Foto: Katharina Jäger | Medienagentur Hallenberger, Tischlerei Bock.

Wie wenig Platz reicht zum Wohnen? Auf wie wenig Fläche kann man sich wohlfühlen? Zu diesen Fragen gibt es einige extreme Antworten: Leben auf 9 oder 10 Quadratmetern, etwa bei Felice Cohen im teuren Manhattan (beschrieben auf Seite 22 als „schönes Beispiel“ im Ratgeber Einfach anders wohnen). In diesem Video zeigt sie ihr Apartment:


Während Felice Cohen sich mit guten Ideen in einem eher konventionellen Wohnraum behalf, finden sich im folgenden Apartment originelle Einbauten; darum lohnt ein Blick, auch wenn es großzügige 24 Quadratmeter misst:

Sehenswert ist der Bericht über den jungen Koch Grayson Altenberg, der auf neun Quadratmetern dem Fernsehteam des Galileo Magazins ein Essen zubereitet.

Schließlich ein Stück hervorragende Innenarchitektur in einem Pariser Apartment, eingerichtet vom Büro Kitoko:

Sie können bei diesem Blog per Facebook dranbleiben, mit RSS-Feed oder klassischem Newsletter (rechte Randspalte).

Eine Seite zum Ratgeber gibt es auf der Webseite, dort gibt es außerdem Termine von Buchvorstellungen in Kiel, München, Bamberg, Bonn und und und, siehe hier.

Unterstützen Sie den Bauverbot-Blog auf diesen Wegen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.