Abriss in Oldenburg

Oldenburg Burgstr 5 vorn

Das hohe Haus Burgstraße 5 soll abgerissen werden. Das Tor im Erdgeschoss diente als Durchfahrt zur Werkstatt.

In einem der ältesten Stadtviertel Oldenburgs sollen nun Altbauten abgerissen werden. Nach jahrelangem Leerstand meldet die Nordwest-Zeitung jetzt, dass gleich mehrere Häuser verschwinden sollen. Das betrifft das schmale Haus Burgstraße 5, das laut „Oldenburger Häuserbuch“ vermutlich zwischen 1803 und 1811 gebaut wurde und 1935 umgebaut oder erweitert. Aber im Gewirr der dicht an dicht gebauten Häuser im Blockinneren sollen außerdem mehrere Räume und Gebäudeteile weichen. „Stadt aufwerten“, nennt das der Redakteur der Lokalzeitung in einem Kommentar (nicht online verfügbar), und schreibt, es sei eine „gute Nachricht“ für die westliche Innenstadt, dass hier „weiter gebaut“ werde – eine Sanierung sei schließlich „auch unter finanziellen Gesichtspunkten nicht immer sinnvoll“. Hätte der Eigentümer die Häuser nicht viele Jahre leerstehen und verfallen lassen, dann würde es auch finanziell anders aussehen.

Oldenburg Burgstraße 5 Rückseite

Rückseite der Burgstraße 5 mit seit Jahren wild wachsenden Bäumen.

Oldenburg Burgstraße 5 Seite

An der Seitenwand des Gebäudes Burgstraße 5 sieht man das Fachwerk.

Burgstraße Blockinneres

Im Häuserblock sollen weitere Gebäude abgerissen werden, vermutlich auch dieses. Alle Fotos: Daniel Fuhrhop

Zum Thema: Es gibt einen kurzen Film Abriss zerstört Heimat.

Haben die Bilder gefallen? Hilfe für die Kameraausrüstung auf diesen Wegen. Danke!

Ein Gedanke zu „Abriss in Oldenburg

  1. Paul

    Hallo! Gut, daß Sie aufmerksam machen!
    Auch in Pirna (Sächsische Schweiz) wurde gerade ein historischer identitätsstiftender Altbau sinnlos abgerissen, der schon auf einem Gemälde des italienischen Malers Canaletto zu sehen war, und das, um eine verbreiterte Parkplatzzufahrt für einen dänischen Netto-Neubau zu ermöglichen… Beitrag beginnt bei Minute 08:23 :
    http://www.mdr.de/mdr-um-4/neues-von-hier/video201848.html
    Fassungslos!

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.